vom: 27.02.2022

Ende einer Dienstreise

Nach fast drei Monaten in Zentralamerikas Zigarrenmanufakturen beendet Berlins Zigarrenhändler Maximilian Herzog seinen Aufenthalt mit einem Gebet. Hier seine Tagebuchnotiz:[mehr]


vom: 25.02.2022

Der Preishammer schlägt jetzt kräftiger zu

Ashton-Zigarren werden um bis zu 50 Prozent teurer. Auch wenn als Stichtag der 1. April genannt wird, dürfte die Sache ernst gemeint sein.[mehr]


vom: 24.02.2022

Los puros de los Nicas …

Die Zigarren-Dienstreise des Maximilian Herzog führt nach Nicaragua. Aufgrund der geopolitischen Situation ein abenteuerliches und mühsames Unterfangen. Da freut sich der unerschrockene Wanderer schon über eine...[mehr]


vom: 23.02.2022

Zijarnfrünne … die Einhundertste

Am 1. März findet das einhundertste Treffen der Zigarrenraucher Ostwestfalen-Lippes (OWL) statt. Der eingetragene Verein repräsentiert und pflegt den Typus des bodenständigen, stillen aber kontemplativ veranlagten...[mehr]


vom: 20.02.2022

Im Auge des Orkans …

Höchst gemütliches Jahresanfangsrauchen des Humidor-Konsiliums an Bord der RICKMER RICKMERS.[mehr]


vom: 11.02.2022

D8-Manufaktur-Visite

Rund 150 Teilnehmer vor 106 Monitoren waren bei der Visite anwesend.[mehr]


vom: 09.02.2022

Abstecher nach Santo Domingo

Berlins Zigarrenhändler Maximilian Herzog tourt durch die Manufakturen, in denen die besten Zigarren gerollt werden. Aus der Dominikanischen Republik berichtet er:[mehr]