Artikel-Single-View
28-06-22 10:18 Alter: 46 days

VON:ANDREAS HILMER

01:18:35 • Langsamrauchen • Qualifikationen in Berlin

Uwe Hellmich, Deutscher Meister im Langsamrauchen der Jahre 2020 und 2021 hat seinen Platz am Tisch der Deutschen Meisterschaft im Langsamrauchen (15.10.2022 Schloss Bückeburg) bereits sicher.



Deutsche Meisterschaft im Langsamrauchen (15.10.2022 Schloss Bückeburg)


Die Deutschen Meister der Vorjahre: (v. l.) Uwe Hellmich (2021, 2020) | Hauke Walter (2019, 2018, 2017) und Hartmut Tschetschorke (2016)

Als Deutscher Meister des Vorjahres benötigt er keine vorherige Qualifikation.

Wer ihm die Stirn, beziehungsweise ein langsameres Rauchen bieten will, muss zuvor in Regionalwettbewerben sein Können unter Beweis stellen.

So wie es jetzt bei Noblego in Berlin geschah.

Sechs der angetretenen Herren waren auffällig jung und hatten bis auf den gleichaltrigen „Gruppenleiter“ hier scheinbar erstmals Berührung mit der Zigarre.

Als erster Teilnehmer überhaupt schied aus dieser Gruppe der „Gruppenleiter“ aus, der die Hoffnung der Jugendgruppe war.

Auch wenn man aus dieser Teilrunde keine herausragenden Ergebnisse erwarten konnte, schaffte es doch einer dieser ambitionierten Novizen auf den 4. Platz mit 01:08:00 und wurde nur knapp geschlagen von Armin Hoffmann auf dem 3. Platz, der wenige Sekunden später mit einer Zeit von 01:09:05 aufgab, weil sein Zigarrenring sonst angekokelt wäre. Der Viertplatzierte hatte zu dem Zeitpunkt noch deutlich mehr Zigarre. Aber aus ist aus.

Der 2. Platz ging mit einer Zeit von 01:17:10 an Youness Bandar, der sich dem Trainingspartner von Uwe Hellmich, Walter Schmidt, geschlagen geben musste. Walter Schmidt beendete den Wettkampf nach 01:18:35, um aufzustehen und zum geselligen Teil überzugehen.

Der Film auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=fAvtN6jkt0A

Details: http://www.artofsmoke.de/langsamrauchen/