Artikel-Single-View
17-09-22 09:32 Alter: 14 days

VON:ANDREAS HILMER

Berlin ab jetzt mit Leonel-Lounge und zwei exklusiven Zigarren-Editionen

In der für Aficionados aus Berlin vertrauten Umgebung des „Zigarrenreichs“ in der Berliner Straße 1 in Berlin-Wilmersdorf gibt es jetzt eine exklusiven Flagship-Lounge der Marke Leonel Cigars des Zigarrenimporteurs Paul Bugge Cigars.



Die Leonel-Lounge in Berlin


Gemütlichkeit auf langer Front


Der nicaraguanische Botschaftsrat macht den „Eröffnungsschnitt“.


v. l. n. r.: Torsten Reich (Zigarrenreich), Norbert und Daniel Höldke (Bugge Cigars) und Botschaftsrat Luis Rodriguez.

Zur offiziellen Eröffnung der Lounge, die mit der Durchschneidung des obligatorischen roten Bandes durch Luis Erick Rodríguez, Attaché der nicaraguanischen Botschaft erfolgte, waren am 9. September 2022 das Who is Who der Zigarrenbranche und Stammgäste eingeladen.

Vor einer Pressewand wurden die Gäste von dem sympathischen Gastgeber der Lounge, Torsten Reich und dem stolzen Kreateur der Leonel Zigarren, Daniel Höldke, mit einem Glas Prosecco und zwei Zigarren aus der „Berlin Lounge Edition“ herzlich empfangen.

Diese beiden besonderen Zigarren werden exklusiv für die Flagship-Lounge in der Hauptstadt produziert. Allen Vermutungen zum Trotz handelt es sich hierbei um zwei eigenständige Formate, die von Daniel Höldke persönlich geblendet wurden und die noch so frisch waren, dass sie nicht einmal die Anilla trugen, die ihre Exklusivität später preisen wird.

Die Zigarren haben das Sonderformat Torro Gordo. Die Leonel White hat ein Connecticut Deckblatt, sowie Wickel und Einlage aus Nicaragua und kam insgesamt etwas leichter daher. Die Leonel Rare, eine nicaraguanische Puro mit einem Maduro Deckblatt, ist vom Geschmack her als mittelkräftig einzustufen. Beide Zigarren ziert ein eleganter Pigtail am Kopf und ein locker mit dem überstehenden Deckblatt geschlossenes stumpfes Ende am Fuß der Zigarre.

Die Zigarren waren so frisch, dass insbesondere die Leonel Rare noch etwas unrund daherkam, jedoch schon jetzt auf ihr Potential schließen ließen, wenn diese Zigarren erst einmal ausgereift sind.

Die Flagship-Lounge zeichnet sich dadurch aus, dass das Zigarrenfachgeschäft ein auffälliges Branding von Leonel Cigars sowohl im Außenbereich als auch in der Eingangstür zum Humidor erhalten hat. Der begehbare Humidor hält nun neben dem Sortiment von Leonel Cigars weiterhin auch andere Marken zum Verkauf und Genuss vor Ort bereit. Das Highlight ist die exklusive Leonel-Lounge im Untergeschoss, die mit den edlen Markensymbolen von Leonel geschmückt ist und 20 Gästen gemütlich Platz bietet.

Ergänzt wurde das Ganze an dem Abend mit auffällig rot-glitzernden Prosecco Flaschen von Scavi & Ray, die das Logo von Zigarren-Reich und Leonel Cigars trugen.

In der Lounge im Untergeschoss des Geschäfts fanden sich an dem Abend fast alle Zigarrenhändler aus Berlin und Potsdam ein, nachdem sie ihren Mitbewerber beglückwünscht hatten.

Als von Lieferengpässen geplagter Konsument hätte man hier die beste Gelegenheit gehabt, für Berlin und Umgebung die Bestände von Raritäten in Erfahrung zu bringen.

Für den Service während der Eröffnung sorgten elegante Damen mit einem „Leonel Rich“ – einer hervorragenden Cocktail-Kreation aus der Hand von Torsten Reich, hier in seiner Rolle als Mixologe, dem Rum Santa Teresa aus Venezuela und einem leckeren Snack-Buffet.

Bei so viel erlesenem Genuss unterhielt und amüsierte man sich köstlich und verließ erst gegen Mitternacht beschwingt das Zigarren-Reich.