Artikel-Single-View
18-04-16 00:01 Alter: 347 days

VON:GH

Canned Heat

Die Zigarre der Woche.



Canned Heat – Spitzenzigarre in einer innovativen Verpackung



Ist es nicht beruhigend, wenn man die Frage „Wie lagere ich meine Zigarren richtig?“ unbeantwortet lassen kann? Wenn man sich schlichtweg nur um den Platz und nicht um Temperatur oder gar Luftfeuchtigkeit kümmern muss?

Mit der Konservendosen-Verpackung aus der Zigarrenmanufaktur Schuster wird die Abschaffung des Humidors möglich. Auch wenn es zunächst ungewohnt ist, eine Packung Zigarren ebenso zu öffnen wie Sauerkraut oder Ölsardinen.

Die Konservendose konserviert wirklich. Wir haben die geschlossene Dose eine Woche auf der Heizung gelagert – im Winter. Das Ergebnis: Perfekt befeuchtete Zigarren. Warum auch nicht. In die geschlossene Dose kommt nichts rein und aus ihr geht nichts heraus. Einmal geöffnet kann man die Dose mit einem Plastikdeckel für die nächsten Tage wieder verschließen.

Ergo: Genau das Richtige für lange Trecking-Touren, Segelurlaub und Ferienreisen. Und zugleich passend für das Büro oder jeden anderen Arbeitsplatz. Einen Humidor braucht man nicht. Jede der 17 Zigarren befindet sich in einer zusätzlich schützenden Zellophanhülle.

All dies nützt jedoch nichts, wenn die Zigarre nicht schmeckt und auch ansonsten nichts taugt.

Die Robusto ist in Nicaragua mit ausschließlich nicaraguanischem Tabak gerollt worden. Details gibt der „Erfinder“ und Kompositeur des Werkes, Philipp Schuster, nicht preis.

Der kleine redaktionelle Vortest (Kriterien findet man hier) ergibt:

Optischer Eindruck: 9 von 10 »Art of Smoke«-Punkte. Ein leicht öliges, dunkles Deckblatt mit schwach sichtbaren Blattadern. 

Zugverhalten: 10 von 10 »Art of Smoke«-Punkte. Genau der richtige Zugwiderstand.

Abbrand inklusive Aschebildung: 8 von 10 »Art of Smoke«-Punkte. Vier Zentimeter weiße Asche, fest und gerade.

Aroma: 8 von 10 Punkte. Leicht pfeffrig, sättigend und mit einem breiten Aromespektrum erfreut Canned Heat den Gaumen.

Preiswürdigkeit: 17 von 20 Punkte. 4,80 Euro – da kann man auch von Schnäppchen reden.

Gesamt: 52 von maximal 60 »Art of Smoke«-Punkte. So viele Punkte erreichen die wenigsten Zigarren.

Die Stärke (kein Qualitätskriterium) liegt bei 4 von 10. 

Die Rauchdauer beträgt etwa 60 Minuten.

Auf der Suche nach den besten Zigarren der Welt verkosten »Art of Smoke«-Tester wöchentlich eine andere Neuerscheinung.

Die jeweilige Testreihe findet man hier.