Artikel-Single-View
17-09-22 10:46 Alter: 14 days

VON:GH

Deutsche Meisterschaft im Langsamrauchen (15.10.2022 Schloss Bückeburg)

Solingen: Hauke Walter auf Platz 1.



.


Hauke Walter (li.) und Marc Leibeling

Der dreimalige Deutsche Meister im Langsamrauchen einer Montecristo No. 4 (2017, 2018, 2019), Hauke Walter, dominierte den Vorentscheid in Solingen.

Mit 02:05:09 landete er auf Platz 1, gefolgt von Marc Leibeling, der mit 01:46:50 auf Platz 2 landete.

Spekulationen zufolge ist es Wettbewerbstaktik, dass Hauke Walter nicht in seiner unmittelbaren Heimatregion Neuwied angetreten ist. OK, er war vielleicht da und hat mitgeraucht, wollte aber wohl nicht auf den vorderen Plätzen landen. Stattdessen hat seine Ehefrau Astrid Walter 02:05:13 für die Zigarre gebraucht.

Auffällig: Alle, die in den Vorentscheiden über zwei Stunden liegen, kommen letztlich aus der Region Neuwied, also im weitesten Sinne der Walter-Dynastie.

Uwe Hellmich (Deutscher Meister im Langsamrauchen 2020 und 2021) übt sich derzeit in Berliner Gelassenheit. Als Meister des Vorjahres hat er seinen Platz am Tisch der Deutschen Meisterschaft sicher.

Zwei Vorentscheide (Stuttgart und Pforzheim) stehen noch aus. Die Vorbereitungen für die Endausscheidung auf Schloss Bückeburg am 15. Oktober laufen.

http://www.artofsmoke.de/langsamrauchen/