Artikel-Single-View
24-06-06 15:26 Alter: 15 yrs

VON:GH

Die USA-Cohiba

Nach fast 10 Jahren vor verschiedenen Gerichten wurde das Recht an der Marke Cohiba in den USA der Firma General Cigar, einer Tochter von Swedish Match, zugesprochen.



Die USA-Cohiba • Zigarren mit diesem Ring kommen aus der dominikanische Republik.

Noch im März 2004 hatte ein US-Gericht geurteilt, die Markenrechte lägen bei Cubatabaco.

General Cigar ging in die nächste Instanz und obsiegte im Februar 2005. Nunmehr ging Cubatabaco in die nächste Instanz. Der Supreme Court hat am 19. Juni 2006 die letzte Entscheidung in dieser Sache gesprochen.

Danach steht das Recht an der Marke Cohiba General Cigar zu. Diese Firma war im Jahre 2000 von Swedish Match gekauft worden. Zu Swedish Match gehört auch die Arnold André aus Bünde, bekannt durch die Marken El Credito und Handelsgold.

Eines der Argumente für die Markeninhaberschaft von General Cigar war, dass diese bereits 1981 die Marke Cohiba in den USA angemeldet hatte, Cubatabaco seine Ansprüche aber erst 1997, also sechzehn Jahre später, geltend machte.

Die US-Cohiba - wegen Ihres roten Warnpunktes auch Red Dot Cohiba genannt - wird komplett in der dominikanischen Republik hergestellt. Richtige Cohibas, also die aus Kuba, kann man in den USA legal nicht kaufen, da wegen des Handelsembargos jegliche Einfuhr kubanischer Produkte in die USA bei Strafe verboten ist.

Weitere kubanische Marken, deren Rechte in den USA bei General Cigar liegen: Partgás, Punch, Hoyo de Monterrey, La Gloria Cubana.

In weiteren 115 Ländern liegen die Markenrechte bei Cubatabaco.