Artikel-Single-View
03-05-22 20:21 Alter: 17 days

VON:GH

Dürninger entdeckt Laura Chavin

Dürninger, ältestes Zigarrenhaus Deutschlands (seit 1747), ist nur deshalb so alt geworden, weil man dort stets auf das richtige Pferd, besser geagt, die richtigen Zigarren setzte.






So nimmt es denn nicht wunder, dass man sich nun mit dem aktuellen „Phoenix aus der Asche“ Laura Chavin intensiv beschäftigt.

Immerhin hat die Arbeit an den Tabakkompositionen bei Laura Chavin in den vergangenen drei bis vier Jahren zu beeindruckenden Ergebnissen geführt. Das Humidor-Konsilium hat diverse Varianten ausgezeichnet.

Dürninger, mit 42 Zigarrengeschäften, von denen 15 zur Edelkette „Dürninger Classics“ gehören, besonders im Süden ein starker Händler, beginnt nun in den Filialen in Stuttgart (Breuningerland) und Viernheim (Rhein-Neckar-Zentrum) unter dem Projektnamen „Laura Chavin – Maison des Cigares“ die gesamte Bandbreite der Laura-Chavin-Zigarren anzubieten.

Diese Bandbreite an Formaten und Geschmacksrichtungen sorgen schon heute dafür, dass es eigentlich keine Gelegenheit gibt, bei der eine Laura Chavin nicht passt. Dürninger wird seinen Stammkunden dieses anlässlich diverser Verkostungstermine beweisen.

Soweit es sich um öffentliche Veranstaltungen handelt, werden sie im Zigarrenterminkalender veröffentlicht.

Einen Blick auf den Variantenreichtum der Laura Chavin gibt es hier: laurachavin.de