Artikel-Single-View
08-04-05 13:15 Alter: 15 yrs

VON:GH

Neues Unternehmen für kubanische Zigarren und Zigarillos

Bereits zum 31. Januar 2005 haben Habanos S.A. und Altadis S.A. ein neues Unternehmen gegründet, das sich mit dem Vertrieb maschinengefertigter Cigarren und Cigarillos beschäftigen soll. Sein Name: Promotora de Cigarros S.L. Das Unternehmen wird in der Pressemitteilung kurz "Promocigar" genannt.



Die Produktion aller maschinengefertigten Cigarren und Cigarillos erfolgt zentral in der Produktionsstätte der Internacional Cubana de Tabacos S.A. (ICT) in Havana. ICT hat erst im vergangenen Jahr einen Erweiterungsumbau abgeschlossen. Als Zentrallager für Europa bleibt es weiterhin bei Straßburg.

Promocigar, deren Sitz in Madrid ist, wird ab sofort den Vertrieb und das Marketing der maschinengefertigten Ware steuern. Zur Umsetzung seiner Maßnahmen wird sich Promocigar der jeweiligen nationalen Vertriebspartner, also der Generalimporteure bedienen. Diese haben die von Promocigar vorgegebenen Strategien in ihren jeweiligen Märkten umzusetzen.

In einem ersten Schritt werden weltweit die Preise für Minis Cubanos und maschinengefertigte Cigarren angeglichen. Für Deutschland bedeutet dies Preissenkungen - zunächst bei den Cigarillos - bzw. auch Sortimentsveränderungen. So werden die Cigarillos der Marke San Luis Rey künftig nicht mehr produziert. Neu dagegen wird es die Montecristo Purito geben, von der man sich wegen ihres Preise von einem Euro pro Stück einen Erfolg verspricht.

Auswirkungen hat diese Firmengründung nur für den Liebhaber kleiner, kleinster und machinengefertigter Produkte. In den nächsten Tagen wird es eine Liste der wegfallenden und kommenden Produkte sowie eine neue Preisliste geben.