Artikel-Single-View
30-07-21 10:59 Alter: 59 days

VON:GH

Nicht unter einer Stunde

Die FreiRaucherLoge (FRL) zu Hannover geht mit besten Zeiten in die Deutsche Meisterschaft im Langsamrauchen 2020-2021.



Die Deutsche Meisterschaft sowie die Regionalmeisterschaften finden einheitlich mit einer Montecristo No. 4 statt.

Großzügig, nahezu generös verzichtete Rolf Schmittat auf seinen ersten Platz, den er mit 01:18:34 erraucht hatte. Er ist am 23. Oktober in Bückeburg sowieso dabei, da seine Nominierung für 2020 aufgrund des coronabedingten Ausfalls der Deutschen Meisterschaft im vergangenen Jahr noch nicht wahrgenommen werden konnte. Für alle anderen stellt dieser Verzicht einen Corona-Kollateral-Nutzen dar, rücken sie doch allesamt einen Platz höher.

So landete Dauerlangsamraucher Thomas Hoffmann mit 01:15:16 auf dem ersten Platz. Er raucht sich seit Jahren dauerhaft auf die Siegertreppchen.

Ihm folgt Peter Opitz, der mit 01:07:12 ebenfalls zu den hoffnungsvollen Kandidaten auf eine Meisterschaft gehört.

Ebenso wie Rainer Feldmann, der auf 01:02:19 kam und das Trio der FreiRaucherLoge (FRL) vervollständigt, das den anderen Regionalsiegern die Stirn bieten soll.

Die Deutsche Meisterschaft im Langsamrauchen 2020-2021 findet am 23. Oktober 2021 auf Schloss Bückeburg statt. Zunächst wird die ausgefallene Meisterschaft des Jahres 2020 ausgetragen, nach einer kurzen Pause dann die Meisterschaft für 2021 absolviert.

„Meisterschaftszigarre“ ist die Montecristo No. 4. Sie hat genau das richtige Format, um meisterliche Zeiten zu erreichen (etwa zwei Stunden), ist weltweit verfügbar und macht als kubanische Zigarre der höchsten Kategorie auch noch geschmacklich Spaß.

http://www.artofsmoke.de/langsamrauchen/