Artikel-Single-View
26-03-21 11:12 Alter: 28 days

VON:GH

Noblego-Lounge

Ein Berliner Juwel im Dornröschenschlaf.



Noblego-Lounge …


… in Berlin


Kaum hatte man im März 2020 die Noblego-Lounge fertiggestellt, schloss pandemiebedingt die Obrigkeit den Zugang. So liegt oder steht sie also noch immer fast unberührt da, bereit für 20-30 Personen, mit einer profunden Auswahl an Getränken sowie der entsprechend großen Auswahl an Zigarren.

Nichts für Selbstverliebte übrigens. Der große Spiegel an der Wand ist gewellt. Man wollte verhindern, so Noblego-Chef Armin Sachs, dass sich die „Leute den ganzen Abend selber anschauen.“

Grüner Marmor, Holzverkleidung mit den Proportionen des Cohiba-Logos … man hat sich hier auch in den Details viel Mühe gegeben.

Die für einen auf Versand ausgerichteten Zigarrenhändler umsatz- und gewinnträchtige Zeit des häuslichen Arbeitens nutzte man für Erweiterungspläne. Demnächst werden 80 Quadratmeter hinzukommen.

Einen regulären abendlichen Barbetrieb wird es auch nach der Öffnung nicht geben. Die Öffnungszeiten werden sich im Wesentlichen nach den Büro- und Geschäftszeiten richten. Abendveranstaltungen, so Armin Sachs, wird es in besonderen Fällen aber schon geben.

www.noblego.de