Artikel-Single-View
13-04-19 17:29 Alter: 7 days

VON:GH

Schiffe, Hafen und Zigarren

Ausstellung bei „Zigarren Herzog am Hafen“.



20 Bilder des Künstlerduos DIVERGIERT (Sigrun Misselhorn und Dirk Rehder) sind ab heute bei Zigarren Herzog am Hafen in Berlin zu sehen.

Alle Bilder sind digitale Collagen – gedruckt auf Kunststoffplatte (56 cm x 42 cm).

Schon die alten Griechen collagierten vor über 2000 Jahren. Als digitale Kunst ist die Collage dagegen recht jung. Seit etwa 20 Jahren ermöglichen Photoshop und ähnliche Programme das gefällige Zusammenfügen diverser Bilder.

Das Besondere bei diesen Collagen ist ihre Entstehungsweise. Während gewöhnlich eine Kommunikation zwischen den Beteiligten stattfindet, wurde bei allen ausgestellten Werken hierauf bewusst verzichtet. Einer der beiden begann und schob die Datei in unfertigem Zustand zum nächsten, der weitere Teile hinzufügte, um dann die Datei kommentarlos zurückzuschieben. Vier bis fünf Mal ging das hin und her, bis letztlich das Werk auf die Kunststoffplatte gedruckt wurde.

Anders ausgedrückt: Kommentarlos collagiert.

Nomen est omen: DIVERGIERT, diesen Namen hatten sich Sigrun Misselhorn und Dirk Rehder für das Projekt ausgedacht. Und genau das ist auch passiert. Sie strebten im Laufe des Projektes auseinander. Die Konsequenz: Es wird diese 20 Motive geben – und keine weiteren.

Die ersten Bilder sind bereits verkauft, aber bis zum Ende der Ausstellung am 4. Mai noch zu sehen.

In den nächsten Tagen werden die Bilder auch über den Onlineshop zu kaufen sein.