Artikel-Single-View
04-03-22 11:31 Alter: 162 days

VON:GH

Wünsch Dir was – mit Wolsdorff Tobacco

Es passiert nur selten im Leben, dass einem gesagt wird: Wünsch Dir eine Zigarre, ich gebe Sie Dir.



Eine üppige Bandbreite an Zigarren, die sich …


… im Laufe von 20 Jahren so ansammeln kann.


Der mit einem „complex aftertaste“ beschriebene Rum hat in der Tat einen lange anhaltenden Nachklang.


Wenn Dir was Gutes widerfährt, dann ist das auch ´ne Spende wert.

Genau das aber geschah den Mitgliedern des Humidor-Konsiliums. Thomas Vollmer, Wolsdorff-Chef und Till Theisen, Chefvorkoster und Einkäufer beim größten deutschen Zigarrenfilialisten (mehr als 170 Filialen in Deutschland) haben in den letzten 20 Jahren privat jede Menge Preziosen zurückgelegt und dabei den Bestand der im eigenen Leben noch rauchbaren weit überschritten.

Aus dem Hause Wolsdorff gab es dazu Cognac, Whisky und einen der neuen Edelrums, von denen nur 360 Flaschen für den Planeten abgefüllt wurden – Samaroli Private Cask #6

Die Bandbreite der spendierten Zigarren umfasste die gesamte Spitzenproduktion der vergangenen 20 Jahre. Von Davidoff Royal Salomones bis hin zu kleinen kubanischen Ediciones Regionales oder Limitadas von 2003.

Die Zigarren stammten aus den privaten Humidoren von Thomas Vollmer und Till Theisen, Cognac, Whisky und Rum spendierte Wolsdorf Tobacco. Solche Ereignisse sind unbezahlbar. Also hieß es: Tue Gutes und rauche dabei. Der mehr als Symbol zu verstehende Preis für die Veranstaltung wurde in voller Höhe an das Kinderhospiz Sternenbrücke gespendet.

Fazit: Die großen Bestände liegen im Verborgenen und: Manche werden schlichtweg unterschätzt.

Manchmal ist die ansonsten harte Arbeit des Humidor-Konsiliums wahrlich ein Vergnügen.