Artikel-Single-View
18-11-20 11:11 Alter: 7 days

VON:GH

Zigarren-Brevier von Zino Davidoff

Das von der Obrigkeit verordnete Erimitendasein hat auch seine Vorteile. Man kann mal wieder in guten Büchern blättern.



Wie dem 1967 erstmals erschienenen „Zigarren-Brevier“ von Zino Davidoff. Es hat stellenweise etwas von einer Bibel, enthält es doch Worte und Sätze, die ewig gültig sind und wie in Stein gemeißelt wirken.

Hier ein paar Beispiele:

„Eines Tages sagte ein alter brasilianischer Pflanzer, den ich verehrte, zu mir: ‚Du liebst den Tabak, mein Sohn. Geh nach Kuba, auf die Rote Erde. Dort wirst du den Puro entdecken, und es wird für dich nichts anderes mehr geben!‘“ (S. 8)

„Edle Zigarren aber haben noch immer die gleiche Herkunft, selbst wenn sie ihren Namen gewechselt haben … Allen Wechselfällen des Geschicks zum Trotz bleibt eine Havanna … eine große Dame.“ (S. 18 f.)

„So lautet die wichtigste Regel: Die Zigarre wird langsam geraucht.“ (S. 41)

Das Zigarren-Brevier ist nur noch vereinzelt in Antiquariaten erhältlich.

Zino Davidoff
Zigarren-Brevier
oder was raucht der Connaisseur
Paris 1967
208 S.