Artikel-Single-View
01-10-20 12:35 Alter: 21 days

VON:GH

Zwei Drittel Frauen auf dem Siegerpodest …

… und die allermeisten Zeiten deutlich über eine Stunde.

Regional- und Tippergebnisse für die Deutsche Meisterschaft im Langsamrauchen 2020.

14. November Schloß Bückeburg: Alles im grünen Bereich.



Regionalergebnisse

Marne (Dithmarschen) ist nicht nur geografisch ganz weit oben, sondern auch ganz vorne, wenn es um die „Frauenquote“ geht. Mit Meike Martens und Sabine Riemann stehen gleich zwei Frauen auf dem Siegerpodest. Sie mussten sich nur Norbert Kruse geschlagen geben, der mit 01:11:47 an der Spitze lag.

In Wittlich wurden bei C.Cigars nur Zeiten weit über eine Stunde notiert. Christian Baeger (01:26:00), Georgius Panagiotoglu (1:21:00) und Bryon Hambacker (01:15:00) haben ihren Platz am Tisch der Deutschen Meisterschaft im Langsamrauchen 2020 am 4. November in Bückeburg gesichert.

In der Region Soest-Möhnesee qualifizierten sich Johannes Indermark (01:05:47), Andi Lemke (01:01:50) und Thorsten Drewes (00:47:10).

Bei Miguel Private Cigars - Torsten Reich - in Berlin wurde ebenfalls erstaunlich langsam geraucht. Carsten Kammler (01:32:03), Andreas Hilmer (01:19:05) und Uwe Hellmich (01:03:40) haben sich ihren Platz in Bückeburg langsam und sicher erraucht.

 

Vorhersagen

Welche Zeit wird maximal an einem der vier Orte erreicht werden? – lautete die zuvor gestellte Frage.

Und es hieß: Wer der wirklich gerauchten Zeit am nächsten kommt, erhält 1.500 Tabakblätter. wer ihr am zweitnächsten kommt 1.000 Tabakblätter und wer am drittbesten die Zeit prognostiziert, erhält 500 Tabakblätter eingelagert.

Die längste Zeit wurde bei Miguel Private Cigars - Torsten Reich geraucht, nämlich 01:32:03. Für Andreas Paul, der auf 01:33:00 tippte, werden nun 1.500 Tabakblätter eingelagert. Andreas Hilmer (identisch mit Platz 2 bei Miguel Private Cigars; kann sich und die anderen offensichtlich bestens einschätzen) liegt mit seiner Prognose von 01:30:00 an zweiter Stelle und erhält 1.000 Tabakblätter. Olaf Linstaedt tippte auf 01:38:00 und erhält daher 500 Tabakblätter.

 

14. November Bückeburg

COVID-19-Regeln werden uns nach gegenwärtigem Stand nicht beeinträchtigen.

  • Die Deutsche Meisterschaft im Langsamrauchen 2020 war von Anfang an auf maximal 50 Personen angelegt.

  • Der Landkreis Schaumburg hat heute (01.10.2020) eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 9,5. (Quelle)

  • Das langsame Rauchen einer Zigarre erfordert Ruhe, Gelassenheit und stilles Sitzen – also alles antivirale Gegebenheiten.

  • Zigarrenraucher sind höflich und verwenden von Zeit zu Zeit einen flüssigen Mundschutz. Ein Gläschen Rum sorgt dafür, dass Viren tot sind, bevor sie die Zahngrenze überfliegen können. Das ist nicht einfach ausgedacht, sondern wurde bereits am 23. März 2020 von Dr. Jürgen Rissland, dem Virologen am Universitätsklinikum des Saarlandes, in der „rundum gesund extra“-Sendung des öffentlich-rechtlichen SWR empfohlen. In der ARD-Mediathek kann man diesen Beitrag noch bis zum 23.03.2021 noch sehen. Ab Minute 41:10 beginnt der Hinweis.

  • Selbst wenn wir eine Deutsche Meisterin im Langsamrauchen bejubeln, geschieht dies nicht mittels karnevalistischer Exzesse.

Kurzum: Das Langsamrauchen ist eine der besten antiviralen Sportarten.

Was dann noch übrig bleibt (Masken tragen, wenn man auf dem Weg zum Gartensaal oder dem Goldenen Saal jemandem begegnet) ist ein gern erbrachter Beitrag zur allgemeinen Prophylaxe.

Für Gäste, Zuschauer, Begleitpersonen, Fans, Coaches und Betreuer gilt dasselbe. Die erforderlichen Abstände werden durch organisatorische Vorkehrungen gewährleistet.

Fazit: Bereiten wir uns auf das größte Ereignis des Jahres vor, bei dem es um kubanische Zigarren und insbesondere um Montecristo geht.