Artikel-Single-View
21-05-19 09:47 Alter: 31 days

VON:GH

35 Jahre alte Montecristo Joyitas

Beim letzten „Wolsdorff am Captain´s Table“-Abend gab es sie als Aperitif-Zigarre – Montecristo Joyitas mit dem Kistencode „nn ue“.



Montecristo Joyitas • nn ue • ohne Manufakturcode (Bild: Hartschet)

Große Zigarrenhändler, die darüber hinaus auch noch 112 Jahre alt sind und rund 175 Filialen betreiben, haben immer irgendwo einen gut klimatisierten Keller, in dem sich besondere Schätze verbergen.

Wolsdorff Tobacco ist so ein Händler. An jedem dritten Freitag eines ungeraden Monats veranstaltet man einen „Wolsdorff am Captain´s Table“-Abend. Neben ein wenig fester Nahrung gibt es edlen Rum und diverse Zigarren. Davidoff, AVO, Wolsdorff Limited Edition etc.

Beim letzten Abend griff man tief in den historischen Humidor und stellt eine Kiste Montecristo Joyitas mit dem Boxing-Date „nn ue“ auf den Tisch. Einen Code für die herstellende Manufaktur gab es nicht.

Leichtes Rätselraten. Nach dem ältesten kubanischen Kistencode (NIVELACUSO) würde das 11|84, also November 1984 bedeuten. Den NIVELACUSO-Code gab es aber erst ab 1985.

Nach NETAGIDOCU würde die Übersetzung 11|02 lauten, also November 2002 bedeuten. NETAGIDOCU galt aber nur von Januar 1999 bis April 1999.

Während die einen noch rätselten, rauchten die anderen. Leicht, voller Rauchvolumen, bestes Zugverhalten und eine angenehme Sättigung bei kleinem bis mittlerem Aromenspektrum … Also genau das Richtige für einen Aperitif.

Was nun das Alter dieser kubanischen Preziose angeht: Wer eine überzeugende und wohlbegründete Lösung vorträgt, wird mit bis zu 1.000 Tabakblättern belohnt. Einsendungen müssen von der E-Mailadresse kommen, mit der man registriert ist und an diese Mailadresse mit dem Betreff „Kistencode“ gerichtet sein.

Frist: Montag 3. Juni 2019 18:00 Uhr.