Deutsche Meisterschaft im Langsamrauchen 2018

Die Deutsche Meisterschaft im Langsamrauchen 2019 findet am

2. November 2019 ab 16 Uhr

auf Schloss Bückeburg

statt.

Weiteres demnächst an dieser Stelle.

Bisher haben sich qualifiziert

Dieser Beitrag ist für »Art of Smoke«-Mitglieder reserviert und erst nach dem Login sichtbar.

Organisatoren lesen bitte „Die Vorbereitungen“ und melden sich dann hier.




Die Vorbereitungen

Zur Vorbereitung der nationalen Meisterschaftsveranstaltung im Oktober/November werden regionale Meisterschaften in Deutschland ab sofort mit Montecristo No. 4 unterstützt.

Aufgerufen und eingeladen sind Zigarrenclubs in strenger oder lockerer Organisationsform, Freundeskreise und alle anderen Organisationsformen, die mindestens 10 Personen für eine lokale Wettbewerbsveranstaltung auf die Beine stellen können.

Beschreiben Sie einfach Ihr Veranstaltungskonzept (Ort, Zeit, Anzahl der Teilnehmer, Ablaufplanung sowie einen Verantwortlichen, der auf die Regeleinhaltung achtet) an diese Adresse – wenn uns das Konzept überzeugt und ins Meisterschaftkonzept passt, erhalten Sie die Zigarren über »Art of Smoke«.

Als verantwortliche Organisatoren kommen nur registrierte »Art of Smoke«-Mitglieder in Frage, deren Registrierung vor dem 30.06. 2018 erfolgte.

Der verantwortliche Organisator muss die ersten drei Sieger „seiner“ Lokalmeisterschaft mit Name, Vorname, Zeitangabe und E-Mailadresse innerhalb einer Woche nach der Lokalveranstaltung bei dieser E-Mailadresse melden. Für die gemeldeten Personen wird ein Platz am Tisch der Deutschen Meisterschaft reserviert.

Weitere Details folgen später.

 

 

Der Regelkatalog …

… steht hier zum Download zur Verfügung.

 

 

Deutsche Meisterschaft im Langsamrauchen 2018 – Deutscher Meister Hauke Walter (sitzend), 2. Uwe Domaschk (dahinter li.), 3. Sven Glabach (dahinter re.), ganz links Christoph Puszkar, Marketingchef der 5TH Avenue und ganz rechts Gerhard Heimsath, Organisator.

Die wichtigsten Regeln

Mit maximal 2 Streichhölzern haben Sie eine Minute Zeit, die Zigarre anzuzünden. Anschließend darf nicht mehr gezündet werden; egal, ob Sie noch ein Streichholz haben oder nicht.

Sie dürfen nicht (zumindest nicht zu früh) abaschen. Diese Regel dient mehr Ihrem Erfolg als einer Einschränkung. Eine möglichst lange Asche behält die Glut sehr viel länger und hilft somit beim Langsamrauchen. Zur „Motivation“ gibt es folgende Abzüge:

Abaschen innerhalb von X Minuten Zeitabzug in Minuten
10 20
20 15
25 10
30 5
35 3
40 1

Der Zigarrenring darf nicht anbrennen. Kurz vorher müssen Sie aufhören und die Zeit stoppen.